Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Weltkulturerbe in Schweden

Das 1972 gegründete UNESCO-Welterbekomitee mit Sitz in Paris nimmt jedes Jahr historisch einmalige Kulturstätten in die Liste des Welterbes auf. Das Komitee prüft, ob die von den einzelnen Staaten vorgeschlagenen Objekte die festgelegten Kriterien wie der 'Einzigartigkeit' oder der 'Integrität' erfüllen. Außerdem muss ein überzeugender Erhaltungsplan vorliegen.
Der Zweck eines Welterbes ist es, für die kommenden Generationen auf die in der Welt einmaligen Natur- und Kulturwerte hinzuweisen und diese zu schützen. Länder, die sich für die Liste bewerben und dort einen Platz erhalten, verpflichten sich gleichzeitig ihr Welterbe zu schützen. In Schweden sind das Zentralamt für Denkmalpflege in Zusammenarbeit mit dem Schwedischen Amt für Umweltschutz gemeinsam mit den Provinzialregierungen und den Trägern der Verwaltung und Pflege des Welterbes dafür verantwortlich. Diese Behörden sind auch für die Nominierung geeigneter Kultur- und Naturstätten für die Weltkulturerbe-Kommission zuständig.
In Schweden gibt es 14 Objekte, die mit einem Eintrag in die UNESCO-Liste des Welterbes bedacht wurden. Hier eine Liste des schwedischen Weltkulturerbes.

 

Unesco-Weltkulturerbe

Svenska unescoradet

Utbildnings- och kulturdepartement
SE - 10333 STOCKHOLM
Tel.: +46-8-4051000
Fax: +46-8-4110470
Web Site: www.unesco.org

 

   

Industriedenkmäler

Sitemap

Nationalparks