Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - Juni 2012

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Sprengstoff im Kernkraftwerk Ringhals gefunden

Auf dem Gelände des Kernkraftwerks Ringhals, in der Gemeinde Varberg, wurde gestern auf einem großen Lastwagen Sprengstoff gefunden. Der Sprengstoff befand sich an der Außenseite des Lkw's und wurde von Spürhunden entdeckt. In der Nacht zum Donnerstag wurde das ganze KKW-Gelände nach weiterem Sprengstoff angesucht, aber nichts gefunden. Die schwedische Regierung erhöhte daraufhin die Alarmstufe für alle Atomkraftwerke des Landes. Zum Kernkraftwerk Ringhals gehören vier Reaktorblöcke, ein Siedewasserreaktor und drei Druckwasserreaktoren. Die Anlage wird von Vattenfall und E.ON gemeinsam betrieben.

Quelle: 8sidor 21.06.2012

Regenrekord im Juni

In Schweden hat es seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahre 1786 im Juni in Stockholm und Piteå noch nie so viel Regen gegeben, wie dieses Jahr. Allein bis zum 19. Juni sind in Stockholm 116,8 mm Regen gemessen worden.

Quelle: SMHI 20.06.2012

Schweden bei EM-Vorrunde ausgeschieden

Nach der Auftaktniederlage gegen die Ukraine hatte der schwedische Trainer Erik Hamrén sein Team verändert. Die ca. 10.000 schwedischen Fans hatten mit ihrem Pippi-Langstrumpf-Lied gegen die 3.000 Engländer ein akustisches Übergewicht. Trotzdem behielten die Engländer bei der turbulenten zweiten Partie in Kiew letztlich die Oberhand und schlossen mit einem 3:2 gegen Schweden ab. Für die schwedische Nationalmannschaft ist damit das Turnier nach der Vorrunde beendet. Nationaltrainer Erik Hamrén gebrauchte ein altes Sprichwort: "Operationen lyckades, patienten dog", die Operation ist geglückt, der Patient Schweden aber tot.

Der Präsident des schwedischen Verbandes, Karl-Erik Nilsson, schloss eine Trennung von Nationaltrainer Erik Hamrén aus. Erik Hamrén wird die schwedische Nationalmannschaft zur nächsten WM in Rio führen.

 16.06.2012 

Nobelstiftung senkt Preisgelder

Die Nobel-Stiftung senkt in diesem Jahr wegen der Wirtschaftskrise das Preisgeld für den Nobelpreis um 20 Prozent. Das Preisgeld wird von zehn auf acht Millionen Schwedische Kronen gesenkt. Man hatte einfach nicht so viel Rendite mit dem Vermächtnis von Alfred Nobel gehabt, um die Kosten zu decken. Der Präsident der Nobel-Stiftung sagte, dass man in erster Linie Wert auf die Qualität des Preises legt und nicht auf die Geldsumme.

Quelle: Aftonbladet 11.06.2012 

Saab will Elektroautos bauen

Der insolvente Autokonzern Saab wird an das im April 2012 neu gegründete Konsortium National Electric Vehicle Sweden (NEVS) verkauft. Der Sitz des neuen Unternehmens befindet sich zwar in Schweden, gehört aber dem chinesischen Autohersteller Beijing Automotive Industry Holding (BAIC) sowie einem noch nicht bekannten Akkuhersteller aus Japan. Das neue Konsortium will zunächst rund 100.000 Hybridautos pro Jahr produzieren, später sollen auch reine Elektroautos gebaut werden.

 Quelle: TT 07.06.2012

Willkommen im offenen Palast

Wie jedes Jahr am 6. Juni ist es Tradition, dass es freien Eintritt zu allen Ausstellungen, Museen, Filmvorführungen und Vorträgen im Königlichen Palast gibt. Dies wird als Öppet slott bezeichnet. Dieses Jahr begrüßte Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine das Publikum, als sie gemeinsam um 10:00 Uhr die schweren Tore des Schlosseingangs öffneten.
Das Thema für das diesjährige Öppet slott ist Prinz Bertil. In diesem Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden. Um dies zu gedenken ist heute die Wohnung von Prinz Bertil für die Öffentlichkeit zugänglich. Darüber hinaus öffnet heute bis einschließlich 16. September eine Foto-Ausstellung über Prinz Bertil Bernadotte. Das Königspaar hält sich an diesem Tag in Visby auf und besucht die Nationaltagsfeiern.

 Quelle: Kungahuset 06.06.2012

Raubüberfall auf Scandlines Fähre

Zwei maskierte Personen überfielen um 19:20 Uhr im Hafen von Helsingborg die Wechselstube der Scandlines Fähre 'Hamlet'. Nach Angaben der Polizei war einer der Täter mit einer automatischen Waffe ausgerüstet und feuerte mehrere Schüsse ab. Die Räuber trugen schwarze Motorradhelme. Sie entkamen mit einer unbekannten Menge an Bargeld auf Motorrädern, die vor dem Terminal standen. Insgesamt waren 28 Polizeistreifen, Hundestaffeln und ein Hubschrauber an der Suchaktion nach den Tätern beteiligt.
Das gleiche Schiff wurde im Jahr 2004 im Hafen von Helsingör ausgeraubt. Damals waren die Räuber mit mehr als 1,5 Millionen Kronen in verschiedenen Währungen entkommen. Das Büro war zu diesem Zeitpunkt unbesetzt und die Räuber als Handwerker und Matrosen verkleidet.

 Quelle: Aftonbladet 03.06.2012

Kindereinträge im Reisepass der Eltern werden ungültig

Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen weiterhin gültig.

Quelle: Auswertiges Amt

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap