Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - November 2011

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Selbstmord ist großes Problem bei alten Männern

Im vergangenen Jahr begingen in Schweden mehr als 1400 Menschen Selbstmord, die meisten waren Männer. Durchschnittlich begingen 10,4 Frauen pro 100.000 Einwohner Selbstmord im letzten Jahr, gegenüber 16,6 Männer. Aber bei den über 80jährigen ist die Kluft viel größer, da waren es 8 Frauen und 42,6 Männer je 100.000 Einwohner. Das Gesundheitswesen warnt, man müsse vor allem Männer mit Alkoholproblemen im Auge behalten. Aber auch bei einer Krebserkrankung ist es nicht ungewöhnlich, dass Männer sich selbst töten.

 Quelle: SVT 27.11.2011

Anders Borg bester Finanzminister Europas

Die Financial Times hat Anders Borg (M) zum besten Finanzminister Europas ernannt. Als Beschwörer hinter einer der leistungsfähigsten Volkswirtschaften Europas, hat er zusätzliches Gewicht in Brüssel gewonnen, schreibt die Zeitung in ihrem Bericht. Die 19 Minister wurden an den Kriterien politische Fähigkeit, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Glaubwürdigkeit auf den Märkten untersucht. Anders Borg ist bekannt für seine Klarheit in der Wirtschaftspolitik, seinem Beitrag für Lösungen des gesamten Kontinents und seiner starken Leistung in der schwedischen Wirtschaft.

Financial Times Rangliste:

1. Anders Borg, Schweden
2. Wolfgang Schäuble, Deutschland
3. Jacek Rostowski, Polen
4. Didier Reynders, Belgien
5. Jean-Claude Juncker, Luxemburg
6. Ivan Miklos, Slovakien
7. George Osbourne, Großbritannien
8. Miroslav Kalousek, Tschechien
9. Jutta Urpilainen, Finnland
10. Michael Noonan, Irland
11. Jan Kees de Jager, Niederlande
12. Vítor Gaspar, Portugal
13. Elena Salgado, Spanien
14. Maria Fekter, Österreich
15. François Baroin, Frankreich
16. Bjarne Corydon, Dänemark
17. Gyorgy Matolcsy, Ungarn
18. Giulio Tremonti, Italien
19. Evangelos Venizelos, Griechenland

 Quelle: SvD 23.11.2011

Referendum über den Euro in ein paar Jahren?

Schweden wird in ein paar Jahren ein weiteres Referendum über die Einführung des Euro haben. Das glaubt der ehemalige Ministerpräsident und derzeitige Außenminister Carl Bildt in einem Interview mit Dagens Industri. Er steht damit auf der gleichen Linie wie der frühere sozialdemokratische Ministerpräsident Goran Persson. Carl Bildt, erinnert an die Situation in Europa vor der Einführung des Euros als gemeinsame Währung. In den frühen 1990er Jahren ein halbes Jahr Sturm auf dem Devisenmarkt und die Krone wurde abgewertet. Nach diversen Komplikationen landete Schweden 2003 bei der Volksabstimmung, und es ist bedauerlich, dass wir sie nicht gewonnen haben, sagt Carl Bildt zu Dagens Industri. "Es kann für Schweden teuer werden, wenn es außerhalb des Euroraums bleibt", warnt der ehemalige schwedische Premierminister Goran Persson in einem Interview.

 Quelle: SvD 18.11.2011

Assange zieht vor den Supreme Court

Die Anwälte von Julian Assange legten heute Widerspruch gegen den Auslieferungsantrag des High Court ein. Die Anwälte forderten den Fall an das höchste britische Gericht, den Supreme Court, weiterzureichen. Die Einspruchsfrist wäre morgen abgelaufen. Eine Anhörung ist für den 5. Dezember geplant. Noch letzte Woche gab Assange PR-Büro bekannt, dass er freiwilig nach Schweden kommen wolle.

 15.11.2011

Investitionsbeihilfen für Facebook-Datencenter stark gestiegen

Am 22. September 2010 war der erste Kontakt zwischen Facebook und der schwedischen Regierung für den Bau eines neuen Rechenzentrums in Luleå. Facebooks ehemaliger CTO fragte damals nach, wieviel Geld die schwedische Regierung für das Datencenter beisteuern könnte. Etwas mehr als drei Wochen später erhielt Facebook eine Antwort von der Regierung. Schweden würde den Bau mit 30 Millionen Kronen unterstützen. Mit der Summe war Facebook aber nicht zufrieden - sie erwarteten eher rund 100 Millionen Kronen. Am 2. Dezember trafen sie sich zu einer Sitzung, bei der auch Maud Olofsson teilnahm. Nach dem Treffen informierte die Regierung, dass sie erwäge, den Beitrag für eine schwedische Partnerschaft mit Facebook anzuheben. Etwas mehr als zwei Monate später kündigte die Regierung an, Facebook mit 105 Millionen Kronen für den Bau des Rechenzentrums zu unterstützen. Im April 2011 entschied Facebook, dass das Rechenzentrum in Luleå gebaut wird. Ende Oktober 2011 erklärte die Regierung auf einer Pressekonferenz in Luleå, dass die Investitionsbeihilfen gewährt werden. Das gesamte Investitionsvolumen für das Rechenzentren soll zwischen drei und fünf Milliarden liegen.

Quelle: SvD 15.11.2011

Billiger ohne Schnee

Schon lange nicht mehr gab es so wenig Schnee in Schweden, wie in diesem Jahr. Jetzt fühlen sich die Rentiere in Lappland sehr wohl, denn brauchen ihre Nahrung nicht unter dem Schnee zu suchen. Auch viele Zugvögel, die sonst schon längst nach Süden geflogen wären, befinden sich noch in Schweden. Die Gemeinden sparen viel Geld dadurch, dass sie keinen Schnee räumen müssen. Allein die Gemeinde hat bis jetzt schon eine Million Kronen an Räumungskosten gespart. Es ist schon über 100 Jahre her, dass es in dieser Jahreszeit so wenig Schnee in Schweden gab.

Quelle: 8 SIDOR 14.11.2011

Julian Assange kommt nach Schweden

Der Wikileaksgründer, Julian Assange, hat sich entschieden, nach Schweden zu kommen um dort verhört zu werden. Das sagte seine neu ernannte schwedische PR-Agentur. Laut Dagens Media wird Julian Assange am 6. Dezember nach Schweden kommen. Die schwedische Staatsanwaltschaft will Assange wegen des Verdachts auf zwei Straftaten von sexueller Belästigung und einer Anklage wegen Vergewaltigung von zwei schwedischen Frauen Fragen stellen.

Quelle: Expressen 11.11.2011

Viele Familien verschulden sich, um Weihnachten zu feiern

Das Weihnachtsgeschäft in Schweden wird in diesem Jahr voraussichtlich Rekordhöhen erreichen. Trotz die schwierigen Zeiten wird im Dezember wird neuer Kauf-Rekord erwartet. Vor allem ist es Spielzeug, was die Leute kaufen. Ein Viertel des diesjährigen Spielzeugs, wird im Dezember verkauft. Der Verkauf wird voraussichtlich um 2 % gegenüber dem Vorjahr steigen. Das diesjährige Weihnachtsgeschäft in Schweden wird auf 65,2 Mrd. Kronen geschätzt. Der durchschnittliche Schwede wird im Laufe des Dezembers voraussichtlich für 6.900 SEK Weihnachtsgeschenke kaufen.

Quelle: Aftonbladet 07.11.2011

Lohnunterschied zwischen Politikern und Lohnempfängern steigt

Das Lohngefälle zwischen Top-Politikern und gewöhnlichen Lohnempfängern hat in den 2000er Jahren zugenommen. Ab heute erhöhen sich die Diäten für die 349 schwedischen Abgeordneten um 1000 Kronen. Jetzt bekommen sie 57.000 Kronen pro Monat. Zwischen 2000 und 2009 erhöhten sich die Gehälter der Abgeordneten um 37,5 Prozent, bei den schwedischen Arbeitern waren es nur durchschnittlich 31,7 Prozent.

Die 10 Spitzenverdiener im schwedischen Reichstag:

Per Westerberg, Präsident des Schwedischen Reichstags: 144.000 SEK

Ulf Holm, 2. Vizepräsident, Mitglied im Europaparlament: 77.700 SEK

Anna Kinberg Batra, Vorsitzender des Finanzausschusses: 75.600 SEK

Odell, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses: 75.600 SEK

Tomas Tobe, Vorsitzender im arbetsmarknadsutskottet: 75.600 SEK

Peter Eriksson, Vorsitzender des Ausschusses für konstitutionelle Fragen: 75.040 SEK

Susanne Eberstein, 1. Vizepräsidentin: 72.800 SEK

Liselott Hagberg, 3. Vizepräsidentin: 72.800 SEK

Per Bill, stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Verfassung: 68.880 SEK

Sven-Erik Österberg, stellvertretender Vorsitzender des Allgemeinen Rates: 68.880 SEK 

Quelle: Reuters 01.11.2011

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap