Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - September 2008

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Weniger Touristen in Jämtland

Diesen Sommer kamen weniger Touristen von den außereuropäischen Ländern nach Schweden. Insgesamt aber hat die Anzahl an Übernachtungen in den schwedischen Hotels, Hütten, Jugendherbergen und auf den Campingplätzen, gemäß dem Amt für Wirtschaftsentwicklungsfragen Nutek, eine Rekordhöhe erreicht. Während die Übernachtungen in ganz Schweden um 1,9 Prozent stiegen, sind sie in Jämtland um 1,7 Prozent gefallen.

Quelle: AB Länstidningen i Östersund 30.09.2008

Großer Schiffsfriedhof für zivile Taucher geöffnet

Seit dem 18. Jahrhundert kenterten schätzungsweise 400 Schiffe bei Holmögadd, der südlichsten Insel der Holmöarna, im westlichen Kvarken außerhalb von Umeå. Die Stelle ist seit allen Zeiten für ihre gefährlichen Gewässer bekannt. Das Gebiet war seit 1940 militärisches Sperrgebiet und für Taucher tabu. Seitdem das Tauchverbot aufgehoben wurde, suchen viele Taucher mit Sportbooten und Echolot den spiegelblanken Grund nach alten Wracks ab. Viele Schiffe sind zerstört, weil sie flach liegen, aber es gibt natürlich auch noch einige Perlen. Eine dieser Perlen ist der Dampfer "Clio", der 1908 auf dem Weg nach Spanien nach einer Grundberührung hier sank. Viele Häuser auf der Insel Holmön sind aus gestrandetem Nutzholz von der Seefahrt gebaut, unter anderem die Kirche.

Quelle: DN 28.09.2008

Abhörgesetz wird abgeschwächt

Seit mehreren Monaten hat die schwedische Bevölkerung gegen das neue Abhörgesetz protestiert, wonach der schwedische Geheimdienst alle ins Ausland gehenden Emails und Telfongespräche abhören darf. Immer mehr Reichstagspolitiker der bürgerlichen Parteien protestierten und drohten, das Gesetz zu stoppen. Die Regierung war gezwungen das Gesetz zu ändern. Nach großen Änderungen sind sich nun alle Parteien des bürgerlichen Bündnisses einig. Das Gesetz über die Abhörung enthält nun 15 neue Punkte.

Hier die wichtigsten:

• Ein neuer Gerichtshof wird bestimmen, wer vom militärischen Abhördienst (FRA) bespäht werden darf. Der Gerichtshof muss jedes Mal gefragt werden, wenn Jemand abgehört werden soll.

• Es muss sich um eine militärische Bedrohung gegen Schweden handeln, damit der militärische Abhördienst die Erlaubnis zum Abhören bekommt.

• Nur die Regierung oder die Verteidigung kann eine Abhörung veranlassen. Es muss deutlich gesagt werden, wer abgehört wird.

• Eine Überwachung zwischen in Schweden lebenden Menschen wird es nicht geben, auch wenn die Kommunikation über einen ausländischer Server abgewickelt wird.

• Es wird leichter zu erfahren, ob man abgehört wurde.

Die Regierung will im Oktober den überarbeiteten Gesetzesvorschlag im Reichstag einbringen. Die Sozialdemokraten, die Umweltpartei und die Linken sind mit der Änderung nicht zufrieden und fordern eine Rücknahme des Abhörgesetzes.

Quelle: 8Sidor 26.09.2008

Ausstellung: Schwedisches Design in Hamburg

S.K.H. Prinz Carl Philip von Schweden eröffnete heute eine Ausstellung über schwedisches Design im Völkerkundemuseum in Hamburg. Der Sohn von König Carl XVI. Gustaf von Schweden und Königin Silvia studierte Grafikdesign in Stockholm und in den USA und hat daher eine besondere Vorliebe an Design und Fotografie. Der schwedische Prinz trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein und besuchte das Maritime Museum in Hamburg.

24.09.2008

Wenig Korruption in Schweden

Die Organisation „Transparency International“ (TI) hat weltweit eine Untersuchung über Bestechungsgelder im öffentlichen Sektor von 180 Ländern durchgeführt. In vielen Ländern ist es üblich, Bestechungsgelder an Politiker und andere Machthaber zu bezahlen, um z. B. eine Baugenehmigung zu bekommen oder einen Betrieb zu eröffnen. Laut Angabe von TI haben die Länder Dänemark, Schweden und Neuseeland die geringste Korruption. Aber nicht alles ist perfekt in Schweden. Trancparency International findet es nicht gut, dass Schwedens politische Parteien keine Rechenschaft über ihre Gelder leisten müssen. Die Länder mit der größten Korruption sind Burma, Irak und Somalia. Dort ist die Bestechung von Politikern an der Tagesordnung.

Quelle: 8Sidor 24.09.2008

Elch am Haken

Zwei Kameraden machten gestern Vormittag eine Angeltour auf dem Lillsjön in Konungsö, westlich von Eskilstuna. Aber die Fischtour verlief nicht so wie gedacht. Sie glaubten Ihren Augen nicht, als sie einen Monsterfisch angelten. Joel Lagerkvist zog fest an seiner Rute, als plötzlich ein Elchkopf vor ihnen auftaucht. Mit dem Handy riefen sie Hilfe herbei. Zuerst glaubte man, die beiden würden scherzen, doch bald kam die Polizei und immer mehr Menschen versammelten sich am Seeufer und halfen den toten Elch aus dem Wasser zu ziehen. Joel scherzte, als er sagte: Hiermit habe ich meine Personenbestleistung auf 490 kg erhöht. Joel Lagerkvist und sein Kamerad durften das Elchgeweih als Andenken behalten.

Eine neue Angeltour ist schon geplant. Die beiden fahren nächste Woche nach Karlskrona, um Hechte zu angeln. Mal sehen, was sie dort an den Haken bekommen – vielleicht ein russisches U-Boot.

Quelle: Expressen 22.09.2008

Polizisten protestieren gegen ihren Gewerkschaftsverband

Gestern protestierten schwedische Polizisten gegen ihren Gewerkschaftsverband. Die Polizisten sind unzufrieden mit ihren neuen Löhnen und Arbeitszeiten. Sie sind enttäuscht und ärgerlich darüber, dass sie bei geringerem Gehalt mehr arbeiten sollen. Deshalb forderten sie, dass der Vorsitzende des Gewerkschaftsverbandes, Jan Karlsen, seinen Posten niederlegen solle. Dieser weigerte sich jedoch, mit den Demonstranten zu sprechen und lehnte einen Rücktritt ab.

Quelle: 8Sidor 17.09.2008

Volvo XC60 vorgestellt

Gerade jetzt, wo Volvo mit Absatzzahlen zu kämpfen hat, wird der neue Volvo XC60 vorgestellt. Er tritt im neuen Crossover-Trend gegen die Konkurrenten Audi Q5 und Mercedes GLK an. Volvo schuf einen kompakten kleinen SUV mit einem kraftvoll erscheinenden, trapezförmigen Grill, vielen Linien und gewölbten Flächen. Eine der großen Sicherheitsdetails ist Volvos neues "City Safety". Das serienmäßige, radargestützte Sicherheitssystem soll bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h Auffahrunfälle vermeiden, indem es bei zu geringen Abstand selbständig bremst. Mit einem Preis ab 352.900 Kronen ist der XC60 relativ günstig gegenüber den Konkurrenten. Es stehen 3 Motoren zur Auswahl: ein Benziner mit 285 PS und zwei Dieselmotoren D5 und 2,4D mit 185 respektive 163 PS. Volvo rechnet mit einem Absatz von 50.000-55.000 Stück pro Jahr. In Schweden sind bereits 850 Autos verkauft worden.

Quelle: GP 15.09.2008

Schwarze Witwe in Schweden

In Halland wurden zwei Lagerarbeiter von schwarzen Witwen gebissen und wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Die schwarze Witwe (Latrodectus mactans), eine der giftigsten Spinnen, taucht immer öfter in Schweden auf. Normalerweise lebt diese Spinnenart in gemäßigten bis warmen Zonen rund um das Mittelmeer. Wahrscheinlich kommen sie über Auto- oder Reserveteilimporte nach Schweden und fühlen sich auch hier wohl. Die schwarze Witwe lebt gerne in dunklen Räumen, wie z. B. Hallen oder Garagen, in denen sie in Ruhe ihr klebriges Netz spinnt. Ihr Gift ist 15 Mal giftiger als das der Klapperschlange, doch in den kleinen Dosen für den Menschen selten tödlich. Ihren Namen hat die schwarze Witwe dadurch bekommen, das sie nach der Paarung das viel kleinere Männchen verspeist und sich auf diese Weise zur Witwe macht.

Quelle: SvD 12.09.2008

SAS führt Übernahme-Gespräche mit Lufthansa

Die angeschlagene skandinavische Fluggesellschaft SAS hat heute bestätigt, dass sie mit der Lufthansa exklusive Gespräche über eine mögliche Übernahme führt. Nach Bekanntgabe über eine mögliche Übernahme ist die SAS-Aktie über elf Prozent gestiegen. Die Stockholmer Börse hat die Aktie kurzfristig aus dem Handel genommen. Der schwedische Staat hält 21,4 Prozent der SAS-Aktien, während Norwegen und Dänemark jeweils 14,3 Prozent und die Wallenbergstiftung 6,9 Prozent besitzen. Der Rest gehört eine Reihe von Institutionen und privaten Anlegern. Die schwedische Regierung möchte die teilstaatliche Fluggesellschaft privatisieren. Der Reichstag hat bereits grünes Licht für einen Verkauf gegeben. Auch die Norweger wollen sich bei einer eventuellen Übernahme nicht verschließen.

Quelle: TT & Reuters 12.09.2008

Zlatan-Effekt auf Hauspreise

Die Hauspreise in Malmös exklusivstem Villenviertel Fridhem haben sich verdoppelt, seit Zlatan Ibrahimovic im Oktober vorigen Jahres eine rosa Luxusvilla für 30 Millionen kaufte. Früher ging das teuerste Haus für 16 Millionen weg. Nun bietet Zlatans Nachbar sein Haus für 28 Millionen zum Verkauf an. Ein anderer Verkäufer will 32 Millionen für sein Haus mit zehn Zimmern und 299 Quadratmetern. Selbst zahlte er kaum 9 Millionen Kronen, als er es im Frühjahr 2006 erwarb. Mittlerweile denken mehrere Einfamilienhausbesitzer darüber nach, ihr Haus zu einem hohen Preis verkaufen, solange Zlatan hier wohnt und so lange der Zlatan-Effekt noch besteht.

Quelle: Sydsvenska Dagbladet 11.09.2008

Carola feiert Geburtstag

Heute feiert Carola Häggkvist ihren 42. Geburtstag. Die populäre Sängerin rechnet wie gewöhnlich mit vielen Geschenken von ihren Fans. Dieses Jahr hat sie schon im Vorfeld bekannt gegeben, dass sie anstelle von Sachgeschenken lieber Geldspenden für das Kinderheim Place of Restoration im südafrikanischen Durban hätte. Wie Carola ihren Geburtstag feiert ist nicht bekannt. Der Geburtstag ist privat, sagte eine Sprecherin der Musikproduktion.

Quelle: Expressen 08.09.2008

Tailored Blanks Sverige AB feiert guten Start

Schon im April vor zwei Jahren hat die Tailored Blanks Sverige AB in Olofström ihre Produktion aufgenommen. Erst jetzt sind die fleißigen Schweden — die Errichtung der Anlagen und die Arbeit gingen bislang vor — dazu gekommen, die offizielle Eröffnung ihres neuen Werks mit einer „Laser Steel Party” zu feiern. Rund 140 Gäste kamen, um eine vom klassischen Gesang der Sopranistin Maria Wrana untermalte Lasershow und die Darbietung einer Live-Band zu genießen. Unter den Gästen waren nicht nur Kunden des in Olofström ansässigen Automobilherstellers Volvo sowie Vertreter der Stadtverwaltung, sondern auch Vertreter der Muttergesellschaft aus Deutschland.

Die Tailored Blanks Sverige AB beliefert das benachbarte Unternehmen Volvo Cars mit maßgeschneiderten, gewichtsoptimierten Platinen für den Automobilbau. Mittels zweier Laserschweißanlagen produzieren sie jährlich rund 60.000 Tonnen Tailored Blanks. Daraus werden dann bei Volvo 40 verschiedene Bauteile hergestellt. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro pro Jahr.

Um die vereinbarten, sehr kurzen Lieferzeiten von maximal drei Stunden vom Abruf bis zur Lieferung einzuhalten, steht das Service Center auf dem Gelände der Volvo Car Corporation Body Components. Für einen reibungslosen Ablauf im Werk sorgen 46 Mitarbeiter — 35 sind im operativen Geschäft an den Anlagen tätig, elf kümmern sich um die Administration.

Quelle: Tailored Blanks 07.08.2008

Billigflüge nach Göteborg

Der Billigfluganbieter Ryanair startet ab 29. Oktober 2008 viermal pro Woche von Weeze und Bremen nach Göteborg. Die Flüge in die schwedische Metropole können schon jetzt ab 5,- Euro unter www.ryanair.com gebucht werden.

05.09.2008

Saison für Kallur vorbei

Susanna Kallur hat sich dazu entschlossen, in dieser Saison nicht mehr anzutreten. Die verletzte Hürdenläuferin will stattdessen ihr Bein rehabilitieren, so dass sie ganz wiederhergestellt wird und ohne Probleme mit dem Herbsttraining beginnen kann – sagte sie in einer Pressemitteilung.

Quelle: SvD 02.09.2008

Mehr Alkohol am Steuer

Nach einem Bericht des NTF (Nationalverband für Verkehrssicherheit) der auf einer Statistik des schwedischen Straßen- und Transportforschungsinstitut (VTI) aufbaut, werden in Schweden zwischen 12.000 und 13.000 Autofahrten pro Tag unter Alkoholeinfluss durchgeführt. Weil ein angetrunkener Fahrer mehr Fahrten pro Tag machen kann, gibt man die Zahl der Fahrten anstelle der angetrunkenen Autofahrer an. Bei mindestens 93 Prozent aller Fahrten unter Alkoholeinfluss, die gemacht werden, sitzen Männer hinter dem Steuer.

Die Untersuchung zeigt, dass es große regionale Unterschiede gibt. Götaland ist der Regierungsbezirk mit den meisten Fahrten unter Alkoholeinfluss (2146 jeden Tag), gefolgt von Stockholms Regierungsbezirk (1963 pro Tag) und Skåne (1608 täglich). Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass sie die drei bevölkerungsreichsten Regierungsbezirke des Landes sind. Die geringste Anzahl hat Gotland (65 pro Tag) und Jämtland (199 jeden Tag). Der Durchschnitt für die meisten Regierungsbezirke liegt bei 300-500 Fahrten pro Tag. Ca. 30 Prozent von den getöteten Autofahrern fuhren berauscht, als das Unglück geschah.

Quelle: Länstidningen i Östersund 01.09.2008

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap