Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden - Mai 2008

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

 

Öffentlicher Zigarettenverkauf soll verboten werden

Die schwedische Gesundheitsbehörde will strengere Regeln bei Tabakverkauf. Die Behörde will die Werbung in den Boutiquen verbieten und den Verkauf von Zigaretten nur unter dem Ladentisch erlauben. Die Behörde wendet sich nun an die Regierung, mit der Bitte um eine Untersuchung zur Änderung des Tabakgesetzes. Norwegen hat neulich eine ähnliche Gesetzgebung beschlossen und die Tabakreklame in allen verboten. Großbritanniens Gesundheitsminister, Alan Johnson, machte letzte Tage in einem BBC-Interview den gleichen Vorschlag. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bemerkte am Sonnabend, dass die Gesetzgebung gegen Vermarktung von Tabak in vielen Ländern immer noch unzureichend ist. In Schweden beginnen jedes 16.000 Jugendliche mit dem Rauchen. Die Gesundheitsbehörde (FHI) und die Regierung haben das Ziel, die Zahl bis zum Jahr 2014 zu halbieren.

Quelle: SvD 31.05.2008

Marie Fredriksson wird 50

Gun-Marie Fredriksson feiert heute ihren 50. Geburtstag. Die schwedische Musikerin, die vor allem als Teil von Roxette bekannt wurde, erkrankte im September 2002 an einem Hirntumor und bekam neben Chemotherapie und Strahlenbehandlungen auch starke Medikamente. Zwei Jahre später meldete sie sich wieder zurück und veröffentlichte ihr erstes Soloalbum 'The Change' auf Englisch. Auch danach war die Sängerin weiter aktiv und veröffentlichte ein Album mit all ihren persönlichen Hits aus den 60ern und 70ern Jahren.

30.05.2008

Riesenaufgebot an Polizisten wegen Irakkonferenz

Heute fand in Upplands Väsby bei Stockholm die erste Folgekonferenz nach der großen Irak-Konferenz vor rund einem Jahr im ägyptischen Scharm el Scheich statt. Rund 600 Repräsentanten aus mehr als 100 Ländern haben sich getroffen, um einen Beitrag zur Sicherheit und zur demokratischen Entwicklung im Irak zu leisten. Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki rief bei der Konferenz in Stockholm zum Schuldenerlass für sein Land auf. Der schwedische Ministerpräsident, Fredrik Reinfeldt, war bereit, die noch ausstehenden Schulden von 470 Millionen Kronen dem Irak zu erlassen.

Für die Sicherheit der Konferenz sorgten mehr als 1700 schwedische Polizisten sowie eine unbekannte Zahl ausländischer Sicherheitsleute. Dies war der größte Polizeieinsatz in der schwedischen Geschichte.

29.05.2008

Schwedens EM-Mannschaft ist klar

In 10 Tagen ist es mal wieder so weit, wenn am 7. Juni das Schaulaufen der europäischen Nationen in kurzen Hosen und auf grünem Rasen stattfindet. Schweden ist erst zum vierten Mal bei einer Fußball-Europameisterschaft dabei. Während sie sich bei Weltmeisterschaften wiederholt in den Vordergrund spielten, blieben bei den Europameisterschaften die Erfolge aus. Schweden spielt bei der EM in der Gruppe D zunächst in Salzburg gegen Griechenland und danach in Innsbruck auf gegen Spanien und Russland. Trotz der Rückkehr von Larsson hat Schweden im Angriff Probleme, da Zlatan Ilbrahimovic seit Monaten verletzt ist.

Der Kader:

Tor: Andreas Isaksson, Rami Shaaban, Johan Wiland

Abwehr: Olof Mellberg, Petter Hansson, Mikael Nilsson, Fredrik Stoor, Daniel Majstorovic, Mikael Dorsin, Andreas Granqvist

Mittelfeld: Niclas Alexandersson, Anders Svensson, Fredrik Ljungberg, Kim Källström, Sebastian Larsson, Daniel Andersson, Christian Wilhelmsson, Tobias Linderoth

Angriff: Zlatan Ibrahimovic, Johan Elmander, Henrik Larsson, Markus Allbäck, Markus Rosenberg

Quelle: SvD 28.05.2008

350. Jahrestag zur Befreiung Alsens von Schweden

Gestern Nachmittag machten 120 Motorradfahrer mit polnischen Fähnchen an den Antennen auf dem Rathausmarkt von Alsen in Dänemark Halt. Der Anlass war der 350. Jahrestag der Befreiung Alsens von den Schweden. Maßgeblich daran beteiligt war ein polnisches Heer unter dem Heerführer Czarniecki zusammen mit Brandenburgern und Habsburgern. Nach dem Namen von Czarniecki ist heute eine Schule in Alsen benannt. Am Abend feierte man bei Verdens Ende, da, wo der Heerführer rüber geschwommen sein soll, mit den Bürgern der Kommune. Zu Grillwürstchen gab es von der Brauerei eigens für diesen Anlass gebrautes Hertug Anne-Bier. Die polnischen Motorradfahrer folgten den Spuren des Heerführers, von Bedomin in Polen über Eberswalde und Hamburg nach Alsen bei Sønderborg. Das Ziel der Reise ist heute Kolding und Århus.

Quelle: DN 28.05.2008

Svennis mit Mexiko einig

Nachdem Sven-Göran Eriksson bei Manchester City zum Saisonende beurlaubt wurde, wird er in Zukunft die mexikanische Nationalmannschaft trainieren. Er bekommt einen Vertrag über 2 Jahre, bis zur WM 2010. Mexiko ist seit der Entlassung von Hugo Sanchez im März auf der Suche nach einem Nachfolgertrainer. (Laut mexikanischen Zeitungen soll Sven-Göran Eriksson am 3. Juni offiziell als mexikanischer Nationaltrainer vorgestellt werden.

Quelle: SvD 26.05.2008

Festnahmen nach Sprengstoff-Fund im Atomkraftwerk

Heute Morgen wurden im schwedischen Atomkraftwerk Oskarshamn 2 schwedische Handwerker wegen Sabotageverdacht festgenommen. Durch Zufall hatte ein Sicherheitsscanner bei der Einlasskontrolle an der Außenseite einer Plastiktüte, die einer der Handwerker mit sich führte, Spuren von Sprengstoff festgestellt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich handelt es sich wahrscheinlich um den hoch explosiven Sprengstoff TATP (Triaceton-Triperoxid), der auch bei den Londoner U-Bahnanschlägen verwendet wurde. Die Komponenten zur Herstellung des Sprengstoffs sind leicht zu beschaffen, Anleitungen gibt es im Internet. TATP kann durch Stoß, Wärme, Reibung oder einen Elektrokontakt zur Detonation gebracht werden. Die Arbeiter, die Isolierarbeiten an dem Reaktor ausgeführt haben gehören nicht zur Stammbelegschaft des AKWs. Sprengstoffexperten untersuchen mit Spürhunden und anderer technischer Ausrüstung die Bereiche im Reaktor, an denen die beiden Männer in den vergangenen Wochen gearbeitet hatten. Atomkraftgegner wiesen wieder einmal darauf hin, dass ein wirklicher Schutz von Atomreaktoren unmöglich sei.

21.05.2008

Wehrpflichtiger starb bei Schießübung

Ein 20jähriger Wehrpflichtiger, der bei dem Amphibienregiment in Berga stationiert ist, starb bei einer Schießübung in Stockholms Schärengarten, bei Hamnudden auf der östlichen Seite von Utö. Man entdeckte, wie ein Segelboot direkt in den Bereich der Übung unterwegs war und schickte deshalb ein Kampfboot um das Segelboot zu vertreiben. Als das erledigt war, kehrte das Kampfboot zurück an Land, aber kam selbst in die Schusslinie. Der Wehrpflichtige wurde von einem Schuss aus einer kleinkalibrigen Waffe in den Bauch getroffen. Ein Ambulanzhelikopter war schnell auf dem Platz und brachte den Verletzten, in das Karolinska Universitätskrankenhaus, wo er kurze Zeit später starb.

Obwohl die Zahl der Wehrpflichtigen immer weniger wird, so nehmen die Arbeitsunfälle weiter zu. Erst im Dezember kam ein Rekrut während einer Schießübung im südwestlichen Skovde ums Leben. Im Jahr 2006 wurden 1527 Arbeitsunfälle bei Wehrpflichtigen gemeldet. Zwischen 2005 und 2006 nahmen die Unglücke um 12,4 Prozent zu.

Quelle: SvD 20.05.2008

Sowjet-U-Boot war schwedisches Schulschiff

1982 jagten schwedische Kriegsschiffe und Hubschrauber fremde Unterseeboote, die angeblich in den Schären vor Stockholm spionierten. Militärische Sachverständige befürchteten, dass die Unterseeboote von den Sowjets kamen. Die Jagd dauerte lange an, doch gefunden wurde nichts. So stand es damals in allen Zeitungen und die Medien berichten noch heute davon. Einer der stärksten Beweise für das Spionieren von Unterseebooten war eine vierminütige Tonbandaufnahme eines Unterwassergeräusches im Harsfjärden südöstlich von Stockholm, auf der man Geräusche von Motoren und Propellern hören konnte. Der Vorfall hatte damals eine schwere diplomatische Krise zwischen Schweden und der Sowjetunion verursacht.

Nun haben Sachverständige die Bänder aufs Neue untersucht. Man fand dabei ziemlich eindeutige Indizien dafür, dass die Unterwassergeräusche nicht von einem U-Boot stammen, sondern von der verbogenen Schiffsschraube des schwedischen Schulungsschiffs Amalia. Die Geräusche von Amalias Motor stimmen genau mit der Bandaufnahme überein. Schweden setzte in vielen Jahren Millionen Kronen ein, um den Schutz gegen Unterseeboote aufzubauen.

Quelle: 8 SIDOR 20.05.2008

Schweden verlor gegen Finnland

Bei der 72. Eishockey-Weltmeisterschaft in Kanada siegten im kleinen Finale die Finnen 4:0 gegen Schweden. Schweden dominierte zwar in diesem Match (36:13-Torschüsse!), hinterließ aber wie schon des Öfteren in dieser Weltmeisterschaft keinen souveränen Eindruck. Den Schweden blieb wie vor einem Jahr in Moskau nur Platz vier.

Die nächste Eishockey-WM findet vom 24. April bis zum 10. Mai 2009 in der Schweiz statt. Die schwedische Eishockey-Nationalmannschaft spielt in Bern in der Staffel C mit den USA, Lettland und Rückkehrer Österreich.

18.05.2008

Schweden verlor gegen Kanada

So nahe, aber trotzdem so weit weg. Schweden verpasst das Eishockey WM-Finale nach der Niederlage gegen Kanada mit 4-5. Kanada spielt im WM-Finale am Sonntag gegen Russland. Es war ein unglücklicher Abend für den schwedischen Torwart Henrik Lundqvist von den New York Rangers. Mit Knieproblemen wurde er sich selber nicht gerecht. Nachdem er den Puck von 28 Schüssen 5 mal ins blaugelbe Netz durchließ wurde er im letzten Drittel ausgetauscht. Mikael Tellqvist von Phoenix Coyotes, kam herein, aber es half nicht. Das Drei Kronen Team spielt heute Abend gegen Finnland um den dritten Platz.

17.05.2008

Nun kommt der Schnee wieder

SMHI gab eine Warnung für Schneefall in Dalarna und Jämtland heraus. Bis zu 10 Zentimeter Schnee können in der Nacht zum Freitag fallen. In vielen Bereichen fallen die Temperaturen unter null Grad. Ganz Schweden bekommt in den nächsten Tagen richtig nasskaltes Wetter mit Nordwind. Dadurch, dass viele Autofahrer bereits mit Sommerreifen unterwegs sind, mahnt Vägverket zu vorsichtiger Fahrweise.

Quelle: SvD 15.05.2008

Schweden im Eishockey-Halbfinale

Schweden konnte sich im Viertelfinale gegen Tschechien in der Verlängerung mit 3:2 durchsetzen und qualifizierte sich damit zum achten Mal nacheinander fürs Halbfinale. Am Freitag treffen Kanada und Schweden zum dritten Mal in Folge im Halbfinale einer Eishockey-WM aufeinander.

14.05.2008

Weitere Sparmaßnahmen beim Militär

Da der schwedischen Armee dieses und nächstes Jahr je 1,5 Milliarden Kronen in der Kasse fehlen, plant Oberbefehlshaber Syren, die Kampfflugzeug-Flotte von derzeit rund 200 auf 60 Maschinen des Typs Jas 39 Gripen zu reduzieren und einen der vier Luftwaffenverbände zu streichen.

Quelle: SVT 13.05.2008

Schweden besiegt Tschechien 5:3

Eishockey-Olympiasieger Schweden gewann bei der Weltmeisterschaft in Québec das Match gegen Tschechien mit 5:3. Beide Mannschaften waren schon vor ihrem letzten Zwischenrundenspiel für das Viertelfinale qualifiziert. Das Spiel hatte nicht dasselbe Tempo und Intensität wie das Spiel am Samstag gegen Russland. Das Tre Kronor-Team musste noch einmal ohne Mannschaftskapitän Kenny Jönsson auskommen, aber Niclas Wallin war nach seiner Sperre wieder mit dabei so dass Schweden wieder mit sechs Verteidigern auf dem Eis war.

12.05.2008

Schlangen in Hässelby

Eine Frau ging im Freibad Maltesholmsbadet in Hässelby bei Stockholm zum Wasser, wo sie an einem Busch eine lebende Schlange fand. Die Frau alarmierte sofort die Polizei, die auch sofort kam aber sich nicht traute, die Schlange zu fangen. Mit Hilfe eines mutigen Badegastes gelang es schließlich die Schlange mittels eines Stocks zu fangen. Nicht weit von der Fundstelle wurde noch eine zweite Schlange gefunden und ebenfalls gefangen. Man brachte die beiden Tiere in den Stockholmer Tierpark Skansen, wo das Personal feststellte, dass es sich um ungefährliche Königsboas handelt. Es ist unklar, wie die beiden Schlangen in das Freibad kamen. In der letzten Zeit kommt es immer häufiger vor, dass dass Schlangenbesitzer vor der Urlaubszeit ihre Tiere in der freien Natur aussetzen.

Quelle: Aftonbladet 11.05.2008

Schweden verliert gegen Russland in letzter Minute

Beim zweiten Match in der Eishockey-Zwischenrunde am Pfingstsamstag hatte Schweden lange mit 1:0 und 2:1 geführt. Das Tre Kronor Team verlor in den ersten zehn Minuten die beiden Verteidiger Anton Stralman und Douglas Murray durch Restausschlüsse, so dass sie gezwungen waren, die verbleibenden 50 Spielminuten mit nur vier Verteidigern zu bestreiten. Im dritten Drittel konnte Russland zum 2:2 ausgleichen und beförderte den Puck 6 Sekunden vor Spielende zum 3:2 ins gegnerische Tor.

Durch die Niederlage der Weißrussen profitierten die Schweden, die trotz der Niederlage gegen Russland nicht mehr von einem der ersten vier Plätze in der Gruppe E zu verdrängen sind.

10.05.2008

Tre Kronor schießen Frust vom Leib

Nach der überraschenden Niederlage gegen die Schweiz, zeigten die Schweden im Spiel gegen Dänemark ihr altes Gesicht wieder und ließen nichts anbrennen. Das schwedische Team spielte von Anfang an mit hohem Tempo und fertigte Dänemark im ersten Spiel der Zwischenrunde vor 9000 Zuschauern mit 8:1 ab. Damit ist Schweden auf dem Weg ins Viertelfinale.

08.05.2008

Schweiz besiegt Schweden

Das Schweizer Eishockey-Team sorgte heute bei der WM-Vorrunde in Québec für Aufsehen. Den Schweizern, gelang es, das höher eingeschätzte Drei-Kronen-Team mit 4:2 zu schlagen. Es ist das erste Spiel seit 1993, bei dem Schweden gegen die Schweiz verlor. Als Gruppen-Zweiter trifft Schweden jetzt in der Zwischenrunde der Gruppe E auf Dänemark, Tschechien und Russland.

07.05.2008

Drei Elche nach Tierparkeröffnung gestorben

Am Eröffnungswochenende des Virum-Parks im schwedischen Småland sind drei Elche vor lauter Stress verendet. Eines der vier Tiere begann plötzlich wild im Gehege herum zuspringen und steckte zwei weitere an. In der darauf folgenden Nacht sind drei Elche vor lauter Stress verendet. Offenbar hielt Ihr Herz der Aufregung nicht stand. Die Parkbetreiber können sich den plötzlichen Tod nicht erklären. Auch erfahrene Zoologen und andere Parkbetreiber bestätigten den Betreibern des Elchgeheges, dass sie nichts falsch gemacht haben. Die Eröffnung des neuen Parks war einfach zu stressig für die breitmäuligen Waldtiere.

Quelle: Vimmerby Tidning 07.05.2008

Eishockey-WM im Mutterland des Pucks

Schweden konnte im Match gegen Frankreich den Puck gleich neunmal in das gegnerische Tor befördern und übernimmt nach diesem überragenden 9:0-Sieg die Führung in der Gruppe A. Mit 6 Punkten und einer Differenz von 10 Toren feierten die Schweden in Québec ihren zweiten Sieg und machten damit auch bereits einen großen Schritt Richtung Viertelfinale. Die amtierenden Weltmeister haben gestern Abend drei weitere Spieler in den Kader aufgenommen. Zwei zusätzliche Verteidiger und ein Angreifer gaben ihr Debüt beim Turnier in Kanada und waren bei dem mühelosen Sieg gegen Frankreich dabei. Für Québec ist diese Weltmeisterschaft einer der Höhepunkte der Feiern, anlässlich der Gründung der Stadt vor 400 Jahren.

06.05.2008

Tre Kronor gewannen erstes WM-Match

Beim Auftakt der Eishockey-WM in Québec konnte sich der Ex-Weltmeister Schweden mit einem 6:5 gegen Weißrussland durchsetzen. Das schwedische Team lag schon früh mit 2:0 in Führung, doch im Mitteldrittel drehte sich die Partie auf 5:4 für die Weißrussen. Wallin sicherte dann doch noch mit dem 6:5 drei Punkte für Schweden. Die nächsten Gegner in der Gruppe A sind am Dienstag Aufsteiger Frankreich und am Mittwoch die Schweiz.

03.05.2008

Bauboom in Stockholm

Der Neubau in Stockholm schlägt alle Rekorde. Gemäß der neuesten Zahlen vom Amt für Forschung und Statistik (USK), ist der Neubau und die Planbereitschaft seit den 70er Jahren nicht mehr so hoch gewesen. Gegenwärtig sind 48.514 neue Wohnungen geplant. Davon liegen 39.147 in der Planungsphase und 9.367 sind bereits in der Aufführung. 26.156 Wohnungen sind in der Außenstadt geplant und 12.984 in der Innenstadt.

Quelle: DN 02.05.2008

Rekordverkauf von Umweltautos

Gemäß der Branchenorganisation Bil Sweden wurden im April 27.478 neue Personenkraftwagen registriert. Das ist eine Zunahme von 1,1 Prozent verglichen mit dem entsprechend Monat des vorigen Jahres. Die Zahl der gesamten neu registrierten Pkw’s in diesem Jahr hat sich dagegen um 6,6 Prozent verringert, verglichen mit der entsprechenden Periode des letzten Jahres. An der Spitze der verkauften Autos liegt der Volvo V70 mit 7.935 Eintragungen in diesem Jahr. Auf Platz zwei kommt Saab 9-3 mit 4.592 und Dritter ist der Volvo V50 mit 3.927 neu registrierten Autos. Die Anzahl der Umweltautos stieg im April auf 7.762, was einer Zunahme von 103 Prozent entspricht.
Durch verschiedene Lockmittel für umweltfreundliche Autos, wie z.B. Gratis-Parkplätze in vielen Kommunen oder Verzicht auf die City-Maut in Stockholm, steigen immer mehr Schweden auf Umweltautos um. 

Quelle: DN 02.05.2008

 

Aktuelle Nachrichten

Archiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Schweden-Highlights

Sitemap