Schwedisch Deutsch


Deutsch Schwedisch

Nachrichten aus Schweden

Nachrichtenarchiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

September 2017

Telia zahlt fast eine Milliarden Dollar wegen Bestechung

Die schwedische Telekommunikationsgesellschaft Telia wird eine Geldstrafe von 965 Millionen Dollar zahlen, um einen Bestechungsfall zu beenden, der von US- und niederländischen Strafverfolgungsbehörden erhoben wurde. Dies hat die US-Justizbehörde gestern angekündigt. Zusätzlich zu der Geldbuße wurde mit dem Unternehmen auch vereinbart, strenge interne Kontrollen zu implementieren und voll mit der Abteilung der laufenden Untersuchung zu kooperieren, einschließlich der Untersuchung von Einzelpersonen. Dies ist die höchste Strafe, die jemals in den Vereinigten Staaten für ausländische Korruptionsverletzungen verhängt wurde. Das Geld geht an die Behörden in den Vereinigten Staaten und den Niederlanden. Die US-Behörden haben die Möglichkeit, Geldbußen für ausländische Unternehmen zu verhängen, wenn diese entweder Aktien in den Vereinigten Staaten gelistet haben oder einen Teil der Verstöße im Land durchgeführt wurden.

Telia und ihre usbekische Tochtergesellschaft, Coscom LLC, haben über mehrere Jahre über 331 Million Dollar an Bestechungsgeldern an einen usbekischen Regierungsbeamten gezahlt, um in den usbekischen Markt einzusteigen.

Heute hat ein schwedischer Staatsanwalt daraufhin den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Lars Nyberg, den ehemaligen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und Chef von Eurasia Tero Kivisaari und einen dritten, noch nicht benannten, mit schwerwiegenden Bestechungsdelikten beschuldigt.

Mikael Damberg, schwedischer Minister für Wirtschaft und Technologie, sagte, der Skandal habe das geschäftliche Image Schwedens geschädigt.

Telias derzeitige Vorstandsvorsitzende, Marie Ehrling, begrüßte die Entscheidung des Staatsanwalts, die Untersuchung voranzutreiben. "Wir müssen uns daran erinnern, dass das schon vor Jahren angefangen hat. Wir haben unsere Firmenkultur und unser Management verändert. Wir haben heute eine andere Art zu arbeiten und haben auf dieser Reise viel gelernt", sagte sie auf einer Pressekonferenz.

22.09.2017

Schweden plant eKrona

Die schwedische Zentralbank arbeitet an einem Konzept, die schwedische Krone durch eine eKrona zu ersetzen. Die Zentralbank ist noch in einem frühen Stadium der Erforschung der Idee und startet das Projekt, um verschiedene Möglichkeiten zu erkunden. Das ist so revolutionär wie die Papiernote vor 300 Jahren. Bis Ende 2019 soll es eine endgültige Entscheidung über die wirkliche Einführung einer elektronischen Währung geben. Die Initiative eKrona kann dazu beitragen, die Entwicklung neuer digitaler Dienste zu beschleunigen.

Bitcoin, die bekannteste digitale Währung, basiert auf einem Datenbankprotokoll, das als Blockchain bekannt ist, das im letzten Jahr zum technologischen Liebling der Geschäftsbanken auf der ganzen Welt geworden ist.

21.09.2017

Saab ist bereit, Schulflugzeug in den USA zu fertigen

Die Verteidigungs- und Sicherheitsfirma Saab ist bereit, die Produktion für ihre Teile des T-X Jet Trainer in den Vereinigten Staaten zu fertigen, falls das Unternehmen die Ausschreibung der US Air Force für einen neuen Lead-in Jet Trainer gewinnt. Dies wurde in einer Pressemitteilung angegeben. Mit dem T-X Jet Trainer hat Boeing zusammen mit Saab ein komplett neues Flugzeug entwickelt und will mit diesem neuen Schulflugzeug die mehr als fünfzig Jahre alten Northrop T-38 Talon Lead-in Jet Trainer schrittweise ersetzen.

20.09.2017

Mehr Geld für Schulen und Zahnpflege

Schwedens Schulen erhalten im nächsten Jahr 1,5 Milliarden Kronen mehr Geld. Dies hat die Regierung jetzt entschieden. Danach werden die Schulen jedes Jahr mehr Geld bekommen, bis 2020 wird sich der Betrag auf sechs Milliarden Kronen erhöhen. Die Schulen, die die größten Probleme haben, bekommen auch das meiste Geld. "Die Schulen sollten gleich sein. Alle Schüler haben das Recht, zu einer guten Schule zu gehen", sagte der schwedische Bildungsminister Gustav Fridolin. Das Geld soll unter anderem dazu verwendet werden, um die die Klassen zu verkleinern und die Gehälter für Lehrer zu erhöhen. Außerdem soll mehr in Berufsgymnasien investiert werden, um die Qualität der Ausbildungen zu verbessern.

Die Regierung will auch mehr Geld für die Zahnpflege ausgeben. Diejenigen, die zur Zahnvorsorge gehen, bekommen doppelt so viel an Zuschuss. Kinder und Jugendliche unter 22 Jahren sollen kostenlos zum Zahnarzt gehen können.

17.09.2017

Grünes Licht für Dieselverbot

Die Gemeinden in Schweden können neue Umweltzonen einführen, die ältere Benzin- und Dieselfahrzeuge ausschließen. Diese Botschaft gab gestern Ministerpräsident Stefan Löfven in seiner Regierungserklärung im Zusammenhang mit der Eröffnung des Reichstags. "Um die Luft in den Städten zu verbessern, erhalten die Gemeinden neue Möglichkeiten, um Umweltzonen einzuführen", sagte er.

Nach dem Vorschlag der Verkehrsbehörde Ende letzten Jahres können die Gemeinden ab 2020 zwei neue Zonen einführen. Beide Zonen werden Dieselfahrzeuge ausschließen, die nicht den Anforderungen von Euro 6 entsprechen, und Benzin-, Ethanol- und Gasautos, die nicht den Anforderungen von Euro 5 entsprechen.

"Es ist nicht akzeptabel für Kinder, krank zu werden, nur weil sie schlechte Luft atmen. Neben einer positiven Auswirkung auf die Luftqualität in jeder Stadt, denke ich auch, dass es langfristige Auswirkungen auf neue Autoverkäufe haben wird", sagte Umweltministerin Karolina Skog.

Schon heute können Kommunen beschließen, bestimmte schwere Fahrzeuge (LKW und Busse) aus den Stadtzentren und anderen umweltrelevanten Gebieten auszuschließen, indem sie eine Umweltzone als Maßstab zur Verbesserung der Luftqualität in diesen Gebieten einführen.

Die Verkehrsbehörde hat zwei neue Umweltzonen vorgeschlagen, in denen sogar Personenkraftwagen ausgeschlossen werden könnten. Die vorgeschlagenen Zonen sind:

  • Umweltzonen Klasse 2 beinhaltet Pkw, leicht Lkw und leichte Busse. Dies erfordert, dass Dieselfahrzeuge die Anforderungen von Euro 6 erfüllen und Benzin-, Ethanol- oder gasbetriebene Fahrzeuge die Anforderungen von Euro 5 erfüllen müssen.

  • Umgebungszone Klasse 3 beinhaltet Pkw, Motorräder, Klasse M, leichte sowie schwere Lkw und Busse. Hier ist es erforderlich, dass die leichten Fahrzeuge mit Strom oder Wasserstoff versorgt werden und dass die schweren Fahrzeuge mit Strom oder Wasserstoff betrieben werden oder elektrische Hybride sind, die den Anforderungen von Euro 6 entsprechen.

13.09.2017

Bärenjagd geht zu Ende

Die diesjährige Bärenjagd nähert sich dem Ende. Am Freitag wurde die Bärenjagd im Västernorrland beendet. In nur 19 Tagen wurden in der Provinz 42 Bären abgeschossen, was zu einem Übermaß von zwei Bären führte. Die Mehrheit der Bären wurden in dichter besiedelten Gebieten geschossen. In ganz Nordschweden wurden 211 von 216 Bären geschossen. Nur zwei Teilbereiche in Dalarna haben noch Kontingente.

11.09.2017

Stockholms Vasa Museum hat neuen Besucherrekord

Das schwedische Vasa-Museum, dass ein fast 400 Jahre altes Schiffswrack in nahezu perfektem Zustand beherbergt, hat mit 750.355 Besuchern einen neuen Sommerrekord erreicht. Der Sommer 2017 erwies sich als eine goldene Periode für das Vasa-Museum in Stockholm, die in den Monaten Juni, Juli und August 13 Prozent mehr Besucher verzeichnen konnten, als in der vergangenen Sommerperiode.

Die Vasa sank vor Hunderten oder sogar Tausenden Zuschauern im Stockholmer Hafen, als sie auf ihrer Jungfernfahrt am 10. August 1628 abfuhr. Das Kriegsschiff, das auf Befehl des schwedischen Königs Gustav II. Adolf gebaut wurde, sank, weil es zu schwer und zu unstabil war. Es war gerade 1300 Meter gefahren, als es sank. Das Schiff gilt als eines der führenden Touristenattraktionen Schwedens mit über 1,3 Millionen Besuchern im vergangenen Jahr.

09.09.2017

Varberg Energi sieht positiv in die Zukunft

Varberg Energi zeigt erneut seinen scharfen Ehrgeiz für Klimaprobleme. Durch den Bau des schwedischen Solarzellenparks weist das Energieunternehmen darauf hin, dass die Investition schließlich ein profitables Geschäft werden kann.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Varberg Energi ein Trendsetter ist, in Lösungen zu investieren, die zu einer nachhaltigeren Entwicklung beitragen. Das Unternehmen gehörte zu den Pionieren in Schweden, die in ihre eigenen Windparks investierten und waren auch unter den ersten Energieunternehmen, die Strom aus erneuerbaren Quellen verkauften.

Jetzt ist es wieder soweit - Varberg Energi hat Schwedens größten Solarzellenpark "Solsidan" gebaut und in Betrieb genommen und nach weniger als einem Jahr übertrifft die Produktion die Berechnungen. Dies zeigt, dass es in Schweden möglich ist, Solarzellenparks zu entwickeln, obwohl das nordische Klima bisher für solche Investitionen als unrentabel identifiziert wurde. Die geplante Stromerzeugung des Windparks beträgt 3 GWh pro Jahr, was dem Stromverbrauch von ca. 250 elektrisch beheizten Häusern entspricht. Die Investitionskosten betrugen 23 Millionen Kronen. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 6 Hektar, von denen mehr als 15.000 Quadratmeter Sonnenkollektoren sind. Da die Fläche als Weide genutzt wird, wird der maximale Nutzen aus dem Feld gewonnen.

Varberg Energi verkauft nur erneuerbaren Strom unter der Marke VIVA - von Sonne, Wind und Wasser. Das Unternehmen tätigt auch große Investitionen in Spitzentechnologie, um die Umweltarbeit weiter zu verbessern.

07.09.2017

Die reichsten schwedischen Adligen

Derzeit gibt es rund 28.000 adlige Menschen in Schweden. Dies bedeutet, dass der Adel 2,8 Promille der schwedischen Bevölkerung ausmacht. Aber fast sieben Prozent der reichsten Menschen in Schweden - mit mindestens einer Milliarde Kronen – sind Adlige. Die oberste Schicht der reichsten Adligen besteht aus dreizehn Menschen, die derzeit zusammen ein Vermögen von atemberaubenden 145 Milliarden Kronen besitzen. Das ist etwas mehr als die Hälfte der gesamten Kosten der schwedischen Gesundheitsversorgung für ein Jahr. Alternativ könnten die dreizehn Familien die gesamten Einwohner in Schwedens viertgrößter Stadt Uppsala zu Millionären machen.

  • Die reichste Adlige in Schweden ist die 69jährige Ane Uggla, die mit dem Adligen Peder Uggla verheiratet ist. Ane Uggla erbte große Teile der dänischen Reederei A. P. Møller-Mærsk A / S, die von einer Stiftung kontrolliert wird, als ihr Vater Mærsk Mc-Kinney Møller im Jahr 2012 verstarb. Sie besitzt heute 47 Milliarden Kronen. Im Jahr 2015 verdiente Ane Uggla 892 Millionen Kronen mit Kapitaleinnahmen.

  • Auf Platz zwei der Liste der reichsten Adligen steht Carl Bennet mit 24 Milliarden Kronen. Der jetzt 66-jährige Baron hat ein Business-Imperium aufgebaut, wo er unter anderem der Haupteigentümer des Medizintechnik-Unternehmens Getinge, dem Infomedia- und Druckerei-Unternehmen Elanders und des IT-Unternehmen Symbrio AB ist.

  • Auf Platz drei steht die 68jährige Liselott Tham mit 22 Milliarden Kronen. Sie ist einer der wichtigsten Eigentümer der Bekleidungskette Hennes & Mauritz und die Schwester des Haupteigentümer Stefan Persson. Liselott Tham ist mit dem 67jährigen Adelsmann, Wirtschafts-Journalisten und Autor Peter Tham verheiratet. Gemeinsam haben sie drei Kinder Nils Tham (32), Carl Tham (38) und Karolina Tham von Heidenstam (40).

05.09.2017

Schlechteste Apfelernte seit 50 Jahren

Der Frühling hat den Apfelbauern in Schweden hart zugesetzt. Der Frühling kam schon früh im Jahr, aber dann gingen nach dem Maifeiertag die Temperaturen wieder unter den Gefrierpunkt im ganzen Land und es gab Frostschäden an den Knospen und Blüten. Nach Angaben der Züchter ist es die schlechteste Apfelernte seit 50 Jahren. Es gibt immer ein bisschen Frost im Frühjahr, aber dieses Jahr war es außergewöhnlich. Die Ernte ist in ganz Nordeuropa seit Jahren schlecht gewesen und man erwartet in diesem Jahr mit gut 50 bis 60 Prozent geringeren Erträgen als normal.

01.09.2017

August

Zlatan Ibrahimovic unterzeichnet neuen Vertrag mit Manchester United

Kebnekaise wuchs in diesem Jahr mehr als einen Meter

Stockholmer Hauspreise haben sich in einem Jahrzehnt verdoppelt

Schweden erreicht Inflationsziel zum ersten Mal seit sechs Jahren

Eine Tonne Rauschgift an der Öresund-Brücke sichergestellt

Telia erhöht den Preis für Festnetz-Telefonie

Rekordzahl von Touristen die auf den Kebnekaise klettern

Deutlich weniger Heidelbeeren in diesem Jahr

Tausende ziehen im Regenbogenzug durch Stockholm

Bär tötet Tierpfleger im Raubtierpark Orsa

Einzelhandel in Schweden steigt auf Rekordsumme

Schweden kaufen mehr Immobilien in Spanien

Juli

Sarah Sjöström beendet WM mit drei Goldmedaillen und zwei Weltrekorden

Hautkrebs hat sich verdoppelt

Fingerprint Cards AB gibt Zahlen bekannt

Mehr Passagiere am Flughafen Arlanda

Müll im Göteborger Schärengarten

12 Menschen bei Brückeneinsturz verletzt

Dieselverbot in Stockholm wird wahrscheinlicher

Abtreibungsquote bei jungen Frauen fast halbiert

Private Krankenversicherung wird besteuert

Gewinnanstieg bei Hennes & Mauritz

Geely baut großes Entwicklungszentrum auf Hisingen

Juni

Neuer Tunnel zwischen Dänemark und Schweden

Volvo startet Montage von Premium-Autos in Indien

Regierung will illegale Flüchtlinge verhindern

Das Wachstum in Schweden verlangsamt sich

Immer mehr feiern den Nationalfeiertag

Stockholmer Globe Arena leuchtet grün für Pariser Klimaabkommen

Die meisten Altersangaben bei jugendlichen Asylsuchenden sind falsch

Der König darf Seeschwalben abschießen

Hälfte der schwedischen Bevölkerung übergewichtig oder fettleibig

Mai

Priester verliert nach Sex-Anzeige seinen Job

Schweden muss die Immobilienkrise bewältigen

Sommerhaus von König Gustaf V steht zum Verkauf

Schweden ist Weltmeister im Eishockey

Aus drei Bonnier-Verlagen werden zwei

Volvo zieht sich vom Diesel zurück

Schwedische Kinder sollen sich mehr bewegen

Schweden auf Platz 5 beim 62. ESC

Stockholms Skyline wird sich dramatisch verändern

Whiskybrennerei Box Destilleri AB expandiert

Schweden hebt Grenzkontrollen auf

Wildbiologen und Tierpark starten Kooperation

April

Fast 35.000 Asylbewerber in 2017

Bahnstrecken sollen sicherer vor Wildtieren werden

Das schwedische Modell kann weiterhin liefern

Die Norweger kommen! Aber was tun sie in Schweden?

Spritschlucker werden mit neuer Steuer bestraft

Sozialdemokraten wollen religiöse Elemente in der Schule verbieten

Terroranschlag in Stockholm

Amazon Web Services baut drei Rechenzentren in Schweden

Schwedische Notenbank ruft nach alten Münzen

Telia begibt 15 Milliarden Kronen Hybridanleihe

 

Diese Berichte wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und geprüft. Ich übernehme keine Haftung für Fehler oder falsche Angaben. Bei den über diese Seite erreichbaren externen Links handelt es sich teilweise um fremde Inhalte, für die ich keine Verantwortung übernehme.

Nachrichtenarchiv: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

  

Schweden-Highlights

Sitemap