Schwedisch Deutsch

Home


Deutsch Schwedisch

Geschichtskalender Schweden

Am 15. Dezember gab es folgende Ereignisse in der schwedischen Geschichte:

Am 15.12.1768 dankt der schwedische König Adolf Fredrik ab.

Am 15.12.1860 erscheint in Finnland die erste Ausgabe der schwedischen Zeitung, Borgåbladet.

Am 15.12.1900 wird die Svenska Aeronautiska Sällskapet (SAS) im Restaurant Riche in Stockholm gegründet.

Am 15.12.1901 kommt der erste Teil von Selma Lagerlöfs Jerusalem heraus und bekommt leuchtende Kritik.

Am 15.12.1924 wird die Eisenbahnstrecke Hällnäs-Lycksele eingeweiht. Es ist die erste Etappe der Querstrecke, die die 'inlandsbanan' mit der 'norra stambanan' verbindet.

Am 15.12.1942 wird Herbert Wehner ins Strafgefängnis Vänersborg überführt.

Am 15.12.1943 verfasst Herbert Wehner eine Erklärung, in der er auf Ehre und Gewissen verspricht, sich während seines Aufenthaltes in Schweden jeder politischen Aktivität zu enthalten.

Am 15.12.1965 wird ein Prozess gegen den Arzneimittelhersteller Astra eingeleitet, nachdem hunderte schwedische Frauen während der Schwangerschaft Neurosedyn einnahmen und missgebildete Kinder geboren haben.

Am 15.12.1989 wird General Motors Anteilseigner bei Saab-Scania. Die Personenwagensparte von Saab-Scania wird in 'Saab Automobile AB' umgebildet.

Am 15.12.1994 beschließt der schwedische Reichstag den Beitritt Schwedens zur EU. Die schwedische Regierung bestimmt aus ethischem Grund, dass die Opfer des Estonia-Unglücks am Meeresboden belassen werden sollen.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Nachrichten

Sitemap