Schwedisch Deutsch

Home


Deutsch Schwedisch

Geschichtskalender Schweden

Am 26. März gab es folgende Ereignisse in der schwedischen Geschichte:

Am 26.03.1845 wird die Operette Modehandlerskan (Die Putzmacherin) von Franz Berwald am Königlichen Theater in Stockholm uraufgeführt.

Am 26.03.1921 zersplittert die sozialdemokratische Linkspartei.

Am 26.03.1925 liegt der Fabrikkonzern 'AB Möbelinsutrikompaniet' in Tranås in Asche. 80 Arbeiter werden arbeitslos.

Am 26.03.1938 schlägt eine Bevölkerungskommission vor, dass die schwedischen Schulen an jeden Schultag ein Mittagessen anbieten.

Am 26.03.1947 entstehen Abend für Abend auf Södermalm in Stockholm schwere Krawallen. Tausende Jugendliche schlagen sich mit der Polizei. Sie beklagen sich über die geringe Arbeit und die Zukunft.

Am 26.03.1977 Aus der 'Vänsterpariet Kommunisterna' Ausgetretene bilden unter der Führung von Rolf Hagel die 'Arbetarpartiet Kommunisterna' (APK).

Am 26.03.2001 treten Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und Island dem Schengener-Abkommen bei.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Nachrichten

Sitemap