Schwedisch Deutsch

Home


Deutsch Schwedisch

Geschichtskalender Schweden

Am 21. Februar gab es folgende Ereignisse in der schwedischen Geschichte:

Am 21.02.1585 heiraten Johan III und Gunilla Johansdotter.

Am 21.02.1709 tritt die neue schwedische Regierungsform in Kraft. Erste Grundgesetze werden eingeführt.

Am 21.02.1789 berät Schweden, trotz Proteste des Adels, über ein neues Grundgesetz (Förenings- und säkerhetsakten).

Am 21.02.1925 lehnt der schwedische Reichstag den Antrag über ein Alkohlverbot ab.

Am 21.02.1945 schreibt der Stockholmer Abwehrchef der Sicherheitspolizei einen Bericht zur Übersiedlung Herbert Wehners nach Uppsala.

Am 21.02.1982 gewinnt der schwedische Skilangläufer, Thomas Eriksson, den 30 km Lauf bei der Ski-Weltmeisterschaft in Oslo.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Nachrichten

Sitemap